Die Bürgermeisterkandidaten

Donnerstag, 13. November 2008

Als der WGA am 12.11. titelte “Kandidat Nr. 3″, dachte ich mir: Huha! Hast du dich verzählt? Ich kenne jedenfalls bis jetzt nur zwei, die sich öffentlich erklärt und damit das Hintertürchen hinter sich zugemacht haben: Husfeldt als Nr. 1 und neuerdings Kowaleski als Nr. 2.

Vor einiger Zeit hatte unser Herr Weik einmal ganz treffend bemerkt, dass wir Dellmänner klare Aussagen fordern würden (un wo hä Reit hätt, hätt hä Reit). Umso mehr muss ich mich aber doch wundern, dass er immer noch nicht seine Kandidatur erklärt hat. Das heißt, wirklich wundern tue ich mich natürlich nicht. Um zu wissen warum, muss man nämlich nur mal einen Blick in das Kommunalwahlgesetz werfen. Da heißt es:

„(2) …Bürgermeister, Landräte und ihre Vertreter können im Falle ihrer Bewerbung für das Amt des Bürgermeisters oder des Landrates ab ihrer Aufstellung nicht Wahlleiter oder stellvertretender Wahlleiter in dem Wahlgebiet sein, in dem sie sich bewerben; an ihre Stelle tritt der jeweilige Vertreter im Amt.”

So aus der Deckung heraus kann er natürlich viel besser die Strippen ziehen und dabei seine normale Amtstätigkeit auch noch weiter für Wahlkampfauftritte nutzen. Sobald er aber offiziell antritt, ist es damit vorbei. Wenn er denn offiziell antritt…

Einen Kommentar schreiben