Über mich

1962 in Wermelskirchen geboren, wohne ich mit Mann und Tochter in Sellscheid. Meinen Tag verbringe ich als Vorstandsassistentin in einem mittelständischen Unternehmen in Lennep.

1992, nach der Geburt meiner Tochter, bin ich in die SPD eingetreten, weil ich es wichtig fand (und noch finde), nicht völlig im Privatleben zu versinken, sondern Möglichkeiten zu nutzen, sich am Gemeinwesen zu beteiligen. Aus einer Arbeiterfamilie stammend, war die Wahl der Partei dabei für mich keine langwierige Frage. Für “Soziale Gerechtigkeit” zu sorgen, ist für mich die Kernaufgabe von Politik und damit fühle ich mich in der SPD bestens aufgehoben.

Nachdem ich die letzten Jahre dann doch mit beruflichen und familiären Aufgaben ausgelastet war (die Frauen, die dies lesen, wissen, wovon ich spreche…), bin ich seit Anfang 2007 als Beisitzerin im Ortsvereinsvorstand der SPD-Wermelskirchen aktiv. Kurz danach wurde ich dann auch in den Vorstand des Unterbezirks Rhein-Berg gewählt. Ich finde es wichtig, nicht nur in den eigenen Gemeindegrenzen zu denken und auch nicht einen “Wettbewerb der Kommunen” anzuheizen, sondern vielmehr die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen zu stärken. Dafür will ich mich auch im Rat der Stadt Wermelskirchen einsetzen, für den ich im Herbst 2009 in meinem Wahlkreis kandidiere.

Im Ortsverein arbeite ich zum Beispiel mit am “Ortsgespräch”. Ich finde es wichtig, den Bürgerinnen und Bürgern das politische Geschehen in unserer Stadt näher zu bringen und freue mich, wenn darüber eifrige Diskussionen mit engagierten Meinungen entstehen. Das bringt Leben in die Stadt und erschwert Mauscheleien, Pfründensicherung und Klientelpolitik. Und bringt uns vielleicht ein Stückchen weiter auf dem Weg zu sozialem, demokratischem und gerechtem Miteinander.

Wenn Sie mehr erfahren wollen oder Fragen zu politischen Entscheidungen in Wermelskirchen haben, kontaktieren Sie mich doch einfach über die im “Impressum” angegebenen Quellen: Impressum
Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

PS: Zwitschern tue ich auch (nicht immer ganz ernst gemeint…) unter: twitter/petraswelt