Monatsarchiv für Juli 2009

Es gibt nichts Gutes - außer man tut es.

Samstag, den 25. Juli 2009

Ob die Kollegen von der CDU in Dabringhausen von der Großzügigkeit Wendelin Wiedekings angeregt wurden oder mittlerweile einfach auch nur noch genervt waren von der Wahlplakatschlacht in Wermelskirchen - jedenfalls haben sie mich auf die Idee gebracht (und das kommt ja nicht so häufig vor bei der CDU
Ursprünglich hatte ich mal darüber nachgedacht, [...]

TENTE-Rollen ist doch lieb ;-)

Freitag, den 24. Juli 2009

Taten statt Worte hatte heute ein Herr Krumm in seinem Leserbrief gefordert, der in beiden Zeitschriften gedruckt oder zumindest zitiert war.
Das hatte ich mir vor ca. zwei Wochen auch gedacht. Nachdem ich nach längerer Zeit noch einmal in der Innenstadt, am “Ovaloid”, die schön gestaltete und gepflegte Grünfläche gesehen hatte, wurde nämlich mein Ärger über [...]

Plappernde Papp-Plakate

Dienstag, den 21. Juli 2009

“Ein plappernder Kaplan klebt Papp-Plakate - Papp-Plakate klebt ein plappernder Kaplan”.

Dieser kleine Zungenbrecher fällt mir immer ein, wenn ich dieser Tage die B51 lang fahre.
Irgendetwas scheine ich da mal wieder falsch verstanden zu haben. Es heißt zwar „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“, aber kann man daraus den Umkehrschluss ziehen, dass gefühlte 1000 Plakate [...]

Klarheit und Wahrheit…

Mittwoch, den 8. Juli 2009

…fordert die WNK/UWG auf ihren Wahlplakaten, mit denen sie schon mal vorsorglich sämtliche Leutepöhle an der B51 okupiert haben.
Herr Hungenberg, ehemaliges UWG-Kreistagsmitglied aus Kürten, sagt zu diesem Thema: „Die BfB wirbt jetzt wieder für Klarheit und Wahrheit, deckt aber gleichzeitig über so viele Ungereimtheiten ein Mäntelchen darüber, damit nur das Glänzende an die Öffentlichkeit [...]

Realschule, das Mittelkind

Mittwoch, den 1. Juli 2009

Herzlichen Glückwunsch, Realschule! Das ist ja gerade noch einmal gut gegangen und hat wieder einmal deutlich gemacht, wie wichtig es ist, aufmerksam zu bleiben. Denn ansonsten wäre es dem Bürgerforum vielleicht durch seinen Vorstoß in der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses doch noch gelungen, seine favorisierte “Krankenhaus-Lösung” für die Mensa durchzubringen.
Im Nachhinein wird einem [...]